Müdigkeit im Winter - Was tun gegen die Dauermüdigkeit?

  • Laura Bolzau
  • Blog

Die dunkle Jahreszeit ist da.Wir ständig müde- aber warum? Ganz einfach uns fehlt schlichtweg das Tageslicht bzw. die Sonne. Die UV- Strahlung ist für uns wichtig, da es die Produktion von den hormonen Serotonin, Dopamin und Noradrenalin anregt. Einfach gesprochen unsere natürlichen Stimmungsaufheller - oder auch Glückshormone genannt. 

Weiterlesen: Müdigkeit im Winter - Was tun gegen die Dauermüdigkeit?

Pizza

Intervallfasten: Unsere Mitarbeiterin im Selbstversuch

Das Intervallfast ist momentan stark im Trend. Angeblich hat es alle möglichen tollen Auswirkungen auf unser Gewicht, unsere Gesundheit und dient außerdem der Prävention von Krankheiten. Artikel über die verschiedenen Methoden und Studienergebnisse gibt es mittlerweile im Überfluss. Einen sehr detaillierten Berich finden Sie bei der Deutschen Gesellschaft für Ernährung.

Wir dachten uns nach der Recherche: Wissenschaft schön und gut, wir probieren das selbst. Also startete unsere Mitarbeiterin Laura vor 30 Wochen den Selbstversuch. Über ihre Erfahrungen spricht sie mit mir im Interview.

Weiterlesen: Intervallfasten: Unsere Mitarbeiterin im Selbstversuch

Einfach mal “ Niksen”

  • Laura-Teresa Bolzau
  • Blog

Ein Wellnesstrend eroberte im Sommer 2019 Holland und auch einige von uns. “ Niksen” ist ein Wellnesstrend wo man einfach mal rumhängen darf. Richtig gelesen, rumhängen, oder im Sessel sitzen, die Vögel beobachten und einfach mal nichts tun. In unseren digitalen Welt heute kaum mehr vorstellbar. Wir lesen, chatten, streamen und sind immer online. Wirkliches nichts tun klingt herrlich. Die Herausforderung des Nichtstuns ist wahnsinnig. Wellness-Freunde greifen auf das Konzept zurück, dass so altmodisch ist, dass es schon wieder revolutionär anmutet: Niksen.

Weiterlesen: Einfach mal “ Niksen”

Gesund mit Hund. Setzen Sie auf den WAU! Effekt

  • Laura Bolzau
  • Bewegung

Draußen ist es kalt, es regnet oder stürmt und schneit. Wer verlässt bei diesem Wetter schon gerne seine wohlig warme Wohnung? Ganz einfach: Niemand. Wären da nicht diese erwartungsvoll bettelnden Hundeaugen, die sagen: “ Komm schon, runter vom Sofa, raus ins Abenteuer!”

Spaziergänge bei Wind und Wetter sind für Hundebesitzer Pflichtprogramm. Wissenschaftler der  Michigan State University haben herausgefunden, dass Hundebesitzer deutlich öfter die empfohlene Bewegungszeit von 150 Minuten pro Woche erreichen, als Personen ohne Hund. Dieser Zeitraum reicht aus, um das Herz-Kreislauf-System zu schützen und chronische Erkrankungen wie Diabetes, Krebs und Bronchitis vorzubeugen. Durch die viele Bewegung an der frischen Luft profitiert auch das Immunsystem.

Weiterlesen: Gesund mit Hund. Setzen Sie auf den WAU! Effekt